Baronin De Winter, die geile Herrin


Die Vergnügen der Baronin


Natürlich hat man als Adlige darauf zu achten, dass man sich so vergnügt, dass es zum Rahmen der Gesellschaft passt, in der man sich bewegt.


Sexparty, BDSM-Club und Swingerclub
Per Telefon:

0900 544 624 4044
1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk, bezahlte Operator, keine realen Treffen


Ich bewege mich in schlechter Gesellschaft, mein Ruf als geile Schlampe und rigorose Herrin ist mir viel wichtiger, als die sogenannten guten Kreise.

Ich bin die Herrin jeder Sexparty und der Mittelpunkt in jedem Swingerclub, wenn ich in einem BDSM-Club mit meinem perversen Hofstaat auftauche, dann liegen mir alle Männer und Frauen zu Füßen.

Zum Glück bin ich ja eine Bi-Herrin, die an Sklaven und Sklavinnen gleichermaßen Freude hat.

Wer braucht schon das OWK?

Wenn meine Freundinnen auf ein Glas Champagner oder zu einem Kaffeekränzchen vorbeikommen, dann wird daraus eigentlich immer eine frivole Damen-Runde, bei der das Personal sexuell belästigt und ausgenutzt wird.

Was kann lustiger sein, als ein nackter Diener, der sich unter dem Kaffeetisch nacheinander jeder Dame widmen muss, während er schikaniert und ausgelacht wird.

Keine meiner Freundinnen geht nach Haus, ohne nicht zumindest zum Höhepunkt geleckt worden zu sein!

Meine Wochenendeinladungen sind legendär, Caligula und Messalina wären neidisch auf so viel Verdorbenheit und Obszönität, die Orgien in meinem Landhaus sind berühmt und berüchtigt.

Im Internat habe wir viel über die Verderbtheit das alten Roms gehört, für mich persönlich als nymphomanische Bi-Herrin, war das geile Lektüre, ich habe viel dabei gelernt!




Per SMS:

Pur  Baronin
an die
 11826
1,99 €/SMS, bezahlte Operator, keine realen Treffen

Per SMS aus Österreich & Schweiz

 

Die Baronin de Winter hat eine eigene Vorstellung von Vergnügen,
sie liebt BDSM-Clubs, Sexpartys, Swingerclubs und Orgien, als nymphomanische
Bi-Herrin liebt sie Verdorbenheit und Obszönität.