Baronin De Winter, die geile Herrin


Die Philosophie der Baronin


Da ich eine Adlige bin, eine Lady, ruhen die Augen der Welt auf mir. Was ich tue, wird beobachtet und landet schnell in der Boulevard-Presse .


Geile, nymphomane Schlampe und Hure

Per Telefon:
0900 544 624 4044
1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk, bezahlte Operator, keine realen Treffe

Natürlich gefiel es meinem Vater nicht, als die Schulen berichteten, dass ich mich an keine Regeln halte und nur an Sex denke. Er wollte mich enterben, schließlich sind wir aus einem alten Adelsgeschlecht. Doch mein Dasein als Hure und Nymphomanin, die nur ein Interesse hat, hat ihn so aufgeregt, dass er einen Schlaganfall hatte.

Meine entfesselte Geilheit hat mir also Freiheit und Reichtum geschenkt, ich bin eine Schlampe aus Überzeugung, ich bin obszön und genieße es!

Der Geilheit und dem Sex gehört die Welt, alle Macht der Geilheit!

Mein Leben ist eine Aneinandereihung von Vergnügen und Sex, nichts mit Moral und Anstand!

Da, wo er früher Rennpferde hatte, halte ich mir nun menschliche Zuchthengste, die jederzeit geil zu meiner Verfügung stehen. An denen hat man doch viel mehr Freude als an Pferden!

Perverse Praktiken und abartiger Sex sind das Einzige, was mich wirklich interessiert. Ich lasse keine Möglichkeit aus, wenn es mir Lust und Befriedigung bringt.

Meinen Ruf als sexgeile Schlampe und Nymphomanin habe ich eh, also brauche ich auf nichts mehr Rücksicht nehmen.

Ich herrsche mit harter Hand um mir rücksichtslos das zu nehmen, was ich genieße!

Doch so alleine scheine ich mit meiner Vorstellung von Herrschaft nicht zu sein, wieso hätte ich sonst so viele Bewerbungen von Bediensteten beider Geschlechter!

Ich bin die herrinüber Obszönität, Geilheit und Sex.



Per SMS: 11826
Mit den Worten:
Pur  Baronin
1,99 €/SMS, bezahlte Operator, keine realen Treffen

Per SMS aus Österreich & Schweiz

 

Die Baronin de Winter lebst nur für ihre Lust, sie steht auf
perverse Praktiken und abartigen Sex.
Sie ist obzön, eine Schlampe, Hure und Nymphomanin.